Belissima Belisario: der Milde von Huber

Filterkaffee Numero drei aus der Schmankerl Rösterei aus Kempten im Allgäu. Imava und Marisma wurden bereits getestet – und für gut befunden. Wie wird sich der mildeste der drei Filterkaffees aus dem Hause Huber machen?

Trotz der angepriesenen Milde war der Belisario gehaltvoller als erwartet. Schon im Handfilter gebrüht zeigt er seine Stärken. In der French Press zubereitet geht er als täglicher Wachmacher locker durch. In der Santos gekocht kommen einige strengere Aromen zur Geltung, im positivsten Sinn. Er ist also eher der wilde Milde, als der ideale Kaffee wenn die Großeltern vorbeikommen und Kochen mitbringen.

Die Bohnen für den Belisario stammen aus Nicaragua, Mexiko und El Salvador. Auch hier legt die Rösterei Huber Wert auf Herkunft, Umweltverträglichkeit und soziale Arbeitsbedingungen. So erfährt man zum Beispiel, dass der mexikanische Anteil von einer  familiengeführten Farm, der Finca „Montegrande“, stammt. Dort investierte man in Technik, die nur 5 % der Wassermenge verbraucht, wie sie bei den traditionellen Verfahren benötigt wird. Außerdem werden Abfälle kompostiert und als natürliche Dünger eingesetzt. Die Finca gibt 200 Menschen Arbeit, durch deren Einsatz auf 1.100 Metern Höhe, die Farm zur produktivsten Mexikos wird.

Da wundert es nicht, dass diese Arabica-Mischung von der Plattform Kaffee.org  die Bestnote „sehr gut“ erhalten hat. Wer einen fruchtigen, säurearmen und trotzdem kräftig schmeckenden Wachmacher sucht, der ist mit dem Belisario gut bedient.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.