Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Bečka kafana Viennesse Café im Hotel Europa, Sarajevo

Nicht nur Österreich und Ungarn gehörte zur k. u. k. Monarchie, das Habsburgereich erstreckte sich auch über den halben Balkan. War es nicht das Attentat auf den österreichischen Tronfolger in Sarajevo, das fortan als Begründung für den Ersten Weltkrieg herhalten musste, der schließlich eine ganze Epoche unter sich begrub?

Es war gerade Gründerzeit in Sarajevo als in der Vladislava Skarića ein Hotel mit großem Kaffeehaus im Wiener Stil gebaut wurde, direkt neben den Überbleibseln einer der ältesten Karawansereien der Stadt, der von Gazi Husrev-beg, dem Sandschak Bosniens im Osmanischen Reich erbauten Tašlihan. Es war nicht der Erste Weltkrieg, der dem historischen Kaffeehaus vorerst den Gar ausmachte, es war der Balkankrieg. Erst 2009 wurden das Hotel – ergänzt um einen modernen Anbau – und das Kaffeehaus in seinen ursprünglichen Räumen wiedereröffnet werden.

Man sieht dem Viennesse Café die erduldeten Verwüstungen noch an. So wäre der Parkettboden frisch eingelassen und polliert sicher eine Zierde, stumpf, grau und sichtlich mitgenommen steht er im Kontrast zum ansonsten bemüht wieder her- und eingerichteten Kaffeehaus. Unwillkürlich fragt man sich, ob das am Ende so gewollt ist. Wahrscheinlicher ist aber ein Provisorium, dass man bereits stillschweigend akzeptiert hat.

Trotzdem – besser vielleicht: gerade deshalb! – hat das Bečka kafana Viennesse Café seine Platz unter den schönsten Kaffeehäusern verdient. Wird doch etwas historisch Einmaliges erhalten, wo das Alte kaum zu zählen scheint. Im Nachbarstadtteil Grbavica, mitten im Herzen Sarajevos, wo die Artillerie der serbischen Belagerer am rigorosesten gewütet hat, verfällt das, was nicht der Krieg ohnehin zerstört hat. Historisch bedeutsame Bausubstanz geht so auf ewig verloren. Statt Wiederaufbau und Restauration entstehen direkt daneben moderne Einkaufszentren, seelenlose Stahl-Glas-Beton-Konstruktionen, die dem Gesicht Sarajevos künftig ihren Stempel aufdrücken werden. Da fallen ein paar Mängel im Kaffeehaus plötzlich gar nicht mehr ins Gewicht.

Bečka kafana Viennesse Café im Hotel Europa, Vladislava Skarića 5, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina, Öffnungszeiten: täglich 07:00 – 0:00 Uhr.

 

Ein Gedanke zu “Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Bečka kafana Viennesse Café im Hotel Europa, Sarajevo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.