Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das New York kávéház in Budapest

Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein: das Café New York in Budapest. Bereits im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts – in der Budapester Gründerzeit – von der New York Live Insurance Company errichtet, hat das prunkvolle Gebäude seinen Charme bewahrt. Von Anfang an war im Erdgeschoss ein Kaffeehaus, in dem die Crème de la Crème verkehrte. Immerhin war nur wenige Jahre zuvor aus Buda und Pest eine Stadt geworden. Die neue Rolle, die Budapest in der k. u. k. Monarchie fortan spielen sollte, drückte sich in städtebaulichen Großprojekten wie der Neugestaltung des Heldenplatzes oder der Einweihung der ersten U-Bahn auf europäischem Festland aus.

Einen Eindruck der Stimmung, die in der ungarischen Metropole um die Zeitenwende vom 19. zum 20. Jahrhundert herrschte, erhaschen wir im New York Kaffeehaus. Fast könnte man meinen, man hätte sich statt in ein Café in eine Barockkirche verlaufen. Vergoldete, reich verzierte Säulen, Stuck und allerlei anderer Zierrat, verschnörkelte Geländer. Der gast sitzt bequem auf rot gesamteten Stühlen an Marmortischen. Die Küche, ein Mix aus internationalen und traditionell-ungarischen Gerichten, ist preisgekrönt, die Auswahl reichlich. Kuchen, Torten und Desserts sind kleine Köstlichkeiten. Hier wird der New York Cheesecake nicht serviert – er wird zelebriert.

Manche behaupten, das New York kávéház in Budapest sei das schönste Kaffeehaus der Welt. Auch, wenn die Behauptung gewagt ist, sie ist nahe liegend. An nur wenigen Orten in Europa lässt sich der Geist des  „fin de siècle“ so intensiv nachempfinden, wie hier. Es ist der italienischen Boscolo Hotel-Gruppe zu verdanken, dass es das New York in dieser Form noch gibt. Nach der Jahrtausendwende übernahm Boscolo das Gebäude, restaurierte und rettete so das Café, dass während der Zeit des Kommunismus „Hungaria“ hieß und richtete im restlichen Haus das New York Palace Boscolo, Budapest ein, ein Hotel der Luxusklasse mit 107 Zimmern und direktem Zugang zum Café. Nach der stilechten Renovierung erhielt das New York kávéház die Europa Nostra-Medaille, ein Symbol des europäischen Denkmalschutzes. So ist ein Besuch nicht nur ein touristisches Erlebnis, es ist die Begegnung mit einer historischen Epoche.

20161228_173837

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..